Veranstaltungen für Mitglieder

Wir Theaterfreunde unterstützen nicht nur unser Schauspiel in Halle ideell und finanziell oder unterstützen diverse Projekte, sondern unternehmen auch Vieles gemeinsam. Gehen gemeinsam auf Fahrt, besuchen andere Theater in Deutschland und Proben unseres Theaters, knüpfen Kontakte zu anderen Vereinen, wandern gemeinsam und vieles andere mehr.

Unter dem Titel »Freunde unterwegs« gehen die Freunde des NEUEN THEATERS Halle (Saale) e.V. ein Mal im Jahr auf große Fahrt, um Theater und Kultur an anderen Orten zu erleben. In diesem Jahr führt uns unsere Theaterfahrt an einem heißen Wochende Anfang Juli nach Weimar und Schloss Kochberg.

Nachdem es im letzten Jahr auf Grund dramatischen Kürzungen ausfallen musste, gab es am 26. Juni anlässlich der offiziellen Verabschiedung unseres aktuellen Schauspielstudios und Dank der Unterstützung unseres Fördervereins wieder ein Sommerfest. Dabei wurden unsere Theaterpreise an den Mann, die Frau und das eine oder andere Team gebracht ...

Die Lesung aus Th. Manns "Zauberberg" begeisterte die Mitglieder und Rolf Stiska außerordentlich. Amanda Siegert mit dem Modelabel "Milé Nr. 4" verzückte die Frauen und vereinzelte Männer mit kreativer, tragbarer und witziger Mode. So manches weibliche MItglied wird sicher einmal ins Modeatelier nach Leipzig fahren. Der Wunsch nach weiteren Lesungen wurde deutlich zum Ausdruck gebracht. Begeisterter Beifall. Höchster Kunstgenuss!!!

 Am 4. und 5. Juli 2015 heißt es wieder »Freunde unterwegs«.

In diesem Jahr führt uns unsere Theaterfahrt nach Weimar und Schloss Kochberg. Am ersten Tag besuchen wir im Lieberhabertheater Schloss Kochberg die Premiere von »Aminta e Fillide«, eine barocke Schäferromanze von Georg Friedrich Händel (Inszenierung in Kooperation mit den Händelfestspielen Halle). Am Tag 2 besichtigen wir die berühmte »Herzogin Anna Amalia Bibliothek« in Weimar.  

Unter dem Titel » Freunde unterwegs « gehen die Freunde des neuen theaters Halle (Saale) e.V. ein Mal im Jahr auf große Fahrt, um Theater und Kultur an anderen Orten zu erleben. In diesem Jahr stand ein Besuch des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin und der Barlach-Stätten in Güstrow auf dem Programm.